Bühnenbild_ITW_1.jpg Foto: F. Jettenberger
Bühnenbild_ITW_2.jpg Foto: F. Jettenberger
Bühnenbild_ITW_3.jpg Foto: F. Jettenberger
Historie - unsere Fahrzeuge ab 1997Historie - unsere Fahrzeuge ab 1997

Historie - unsere Fahrzeuge ab 1997

Kostenlose BRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

0800 90 60 777

Infos rund um die Uhr

Kontaktformular

Wie alles begann...

In Bayern wurde bereits Anfang der 1990er Jahre die Notwendigkeit für besondere Intensivtransporte erkannt. Die ersten bayerischen Intensivtransportmittel (Intensivtransportwagen und Intensivtransporthubschrauber) kamen in München zum Einsatz. In Augsburg nahm nach Sondervereinbarungen mit den Kostenträgern im März 1997 unser erster Intensivtransportwagen (ITW) seinen Dienst auf.


Bereits 1995 kam der Anstoß zur Implementierung eines ITW vom damaligen Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am Klinikum Augsburg, Prof. Dr. Helmuth Forst. Dr. Reinhard Fromme bekam den Auftrag, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz diese Idee um zu setzen. Nach vielen Anstrengungen, Planungen, Kalkulationen, Verhandlungen und einer Investition des BRK von 50.000 DM war es dann soweit. Am 24.03.1997 ging der erste ITW unter der ärztlichen Leitung von Dr. Reinhard Fromme und dem BRK-Bezirksverband Schwaben unter Leitung von Bezirksgeschäftsführer Direktor Karl Kilburger an den Start und transportierte den ersten Intensivpatienten.

1997 bis 2001

Mercedes-Benz Typ 814 D mit langem Radstand, Druckluftfederung, Klimaanlage, Stromsystem 12 und 220 Volt, 6.000 Liter Druckluft, 11.200 Liter Sauerstoff

2001 bis 2006

2006 bis 2010

2010 bis 2019

2019 bis heute

IVECO Eurocargo, 12 Tonnen zulässige Gesamtmasse, 6 Zylinder mit rund 300 PS, Allison Vollautomatikgetriebe, Luftfederung, 6 vollwertige Sitzplätze, Höhe: 3,40 m (3,30 m), Breite 3,10 m, Länge 9,00 m