Bühnenbild_ITW_1.jpg Foto: F. Jettenberger
Bühnenbild_ITW_2.jpg Foto: F. Jettenberger
Bühnenbild_ITW_3.jpg Foto: F. Jettenberger
Indikation für einen Patiententransport mit ITWIndikation für einen Patiententransport mit ITW

Indikationen für einen Intensivtransport mit ITW und dessen Aufgabe

Kostenlose BRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

0800 90 60 777

Infos rund um die Uhr

Kontaktformular

Die Indikationsstellung findet nach dem "Indikationskatalog für die Erstdisposition eines Einsatzmittels für einen arztbegleiteten Patiententransport" statt. Die Kriterien sind:

  • katecholaminpflichtiger Patient 
  • beatmeter Patient 
  • für den Transport erforderliche intravenöse Medikamententherapie mit mehr als zwei Spritzenpumpen
  • Notwendigkeit eines kontinuierlichen invasiven Druckmonitorings

Generell ist die Aufgabe der Transport intensivpflichtiger Patienten von Intensivstation nach Intensivstation unter kontinuierlicher und kompletter Fortführung der intensivmedizinischen Therapie und deren Maßnahmen.


Beispiele:

  • Akute oder chronische kardiozirkulatorische Erkrankungen (STEMI, nach Katheterintervention, nach Lyseversagen, maligne Herzrhythmusstörung, Lungenembolie, ICD-Fehlfunktion)
  • Kardiochirurgische Patienten mit Gefäßnotfällen (IABP, Katheterkomplikation, Aortenaneurysma, Aortendissektion, Herzklappenfehler)
  • Multiorganversagen
  • COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease), ARDS (Acute Respiratory Distress Syndrome), Cor Pulmonale, Lungenödem, Patienten im Weaning, Patienten unter ECMO (extrakorporale Membranoxygenierung)
  • schwere Sepsis, septischer Schock
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT), "postprimär"
  • Polytrauma (nach unzureichender Versorgung, nach operativer Versorgung oder aus operativer Versorgung)
  • Patienten zur Organersatztherapie, zur Herztransplantation